Name:
Thomas Hellriegel
Spitzname:
Hell on Wheels
Geburtsdatum:
14.01.1971
Gewicht:
70 kg
Größe: 178 cm
Ruhepuls:
33
Gesamtfettanteil:
7 %
Hobbys:
Kakteen, Geschichte, Biologie
Triathlon Profi:
seit 1996
Lieblings Triathlon:
IRONMAN Hawaii
Persönliche Bestzeit:
7:57 h
Lieblingsdisziplin:
Rad
Verein:
Triabolos Hamburg e.V.
Größter Erfolg:
Sieg beim Ironman Hawaii 1997 als erster Deutscher
 
Kurzvita:

Thomas Hellriegel ist Deutschlands erfolgreichster Triathlet auf der Langdistanz und regelmässig bester Deutscher auf Hawaii. Bei 11 Starts auf Hawaii war er sechs Mal bester deutscher Starter.

Er hat eine sehr große Konstanz bei seinen Auftritten über die letzten 5 Jahre gezeigt, wobei er als erster Deutscher mit einem Hawaiisieg (1997) aufwarten kann. Erst 7 Jahre später sollte der nächste Titel an einen Deutschen gehen. Weitere Siege konnte er bei seinen Ironman- Rennen auf Lanzarote (1995, 2003), Canada (1996), Lake Placid (1999) und Neuseeland (2000) erreichen. Seinen bisher letzten Titel bei den Deutschen Meisterschaften erzielte der Bruchsaler bei der Challenge Roth 2008 in 8:25:19 Stunden.

Bemerkenswert ist noch die Tatsache, das er auf fast allen Radstrecken, die er im Rahmen seiner Rennen befuhr, den Streckenrekord hält.

Kaderzugehörigkeit und Dopingkontrollen :

Thomas Hellriegel war mehr als 8 Jahre Mitglied im Kader der Deutschen Triathlon Union. Nach seinem Ausscheiden ist er in den freiwilligen Sonderkader Trainingskontrollen beigetreten. Ab 2005 ist er in das neu geschaffene Kontrollsystem der DTU-Profilizenz eingebunden und wurde auch im Training mehrfach kontrolliert.